2016 Neurosige Zeiten

Wie empfängt man Besuch in einer Irrenanstalt, ohne dass der Besuch merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist? Vor dieser Herausforderung steht Agnes Adolon, Tochter einer reichen Hoteldynastie. Denn ihre Mutter meldet spontan Besuch an - nur, dass diese davon ausgeht, Agnes residiere in einer Villa und nicht in der Klapse.

Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe nun versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken und das wahnwitzige Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf:

Der zwangsneurotische Hans muss den langjährigen Lebenspartner mimen, die wahnhafte Marianne wird als Haushälterin ausgegeben und der menschenscheue Willi soll den ganz normalen Hausmeister spielen - ein Vorhaben, das nach hinten losgehen muss.

Doch als dann auch noch immer mehr ungebetener Besuch in der Wohngruppe auftaucht, Agnes Mutter die Psychiaterin in Gewahrsam nimmt und dann sogar selbst in der Zwangsjacke landet, läuft das verrückte Verwechslungsspiel völlig aus dem Ruder.

Eine mitreißende Komödie mit unglaublich sympathisch-spleenigen Figuren, bei der sich der Zuschauer immer wieder fragt: Wer ist hier eigentlich verrückt? Und was heißt überhaupt normal? Wie das irre Verwechslungsspiel endet, sehen Sie, liebes Publikum, im Saal des König von Preußen. 

Eine Komödie in drei Akten von Winnie Abel. Die Aufführungsrechte liegen bei Plausus Theaterverlag GmbH & Co.KG in Bonn.

 

Personen und Darsteller 

Agnes AdolonTochter von CécileAlexandra Rausch
Hansehem. FinanzbeamterFrank Müller
MarianneVolksmusikfanBettina Ibl 
WilliSoziophobSascha Ibl 
Dr. Dr. Ilse SchanzPsychiaterinRegina Müller
Cécile AdolonMutter von AgnesErika Bartram
Hardi HammerVolksmusikstarFrank Bartram 
RolfBeschäftigungstherapeutHans-Peter Ludwig 
HertaTupper-TanteAnika Bärthel 
Fritzi StutzkeReporterinMareike Schlaak 
   
EinstudierungFrank Müller 
SouffleuseMarga Wolfram
BühnengestaltungSascha Ibl 

 

Aufführungstermine 

  • 03.12.2016 19:00 Uhr Einlass jeweils 1 Stunde vorher 
  • 04.12.2016 19:00 Uhr 
  • 14.01.2017 19:00 Uhr (Ausverkauft)
  • 15.01.2017 16:00 Uhr (Ausverkauft)
  • Vorverkauf 7,00 €
  • Abendkasse 8,00 € 

Vorverkaufsstelle ist die Tankstelle "Albert Beck GmbH" in der Leipziger Str. 9, die "Apotheke Helsa" in der Leipziger Str. 42 in 34298 Helsa und über "Karlheinz Müller" telefonisch 05605/928125 oder per E-Mail kalli@remove-this.helsa.org.

 

 

Unsere gespielten Stücke

1962 Familienanschluß

1987 Ein vollkommener Engel

2001 Und ewig rauschen die Gelder